Schön, dass Sie auf unserer Homepage vorbeischauen!

FAQs

 Fragen über Fragen - Wenn Sie hier keine Antwort auf Ihre spezifische Fragen finden, kontaktieren Sie uns bitte. Kontakt

 

 

Werden Knaben, Mädchen, St. JohannerInnen oder Auswärtige... bevorzugt aufgenommen?

Nein, wir entscheiden ausschließlich nach musikalischen Kriterien.

 

Wieviele Kinder pro Ort werden aufgenommen?

Es gibt keine Beschränkungen oder Vorgaben.

 

Wer darf die Schule besuchen?

Für Schwerpunktschulen wie unsere gilt das gesamte Bundesland als Sprengel. Theoretisch dürfte z.B. eine SalzburgerIn täglich zu uns pendeln.

 

Spielen die VS-Zeugnisnoten eine Rolle?

Nein. Es ist jedoch unbedingt zu bedenken, dass gerade Kinder, die nach St. Johann pendeln, durch den längeren Schulweg und die zusätzlichen  
Nachmittage mit einer höheren Belastung zurandekommen müssen. In Zweifelsfällen suchen wir vor einer etwaigen Aufnahme das Gespräch mit den Eltern.

 

Muss mein Kind ein Instrument können?

Es muss bei uns ein Instrument lernen. Für die Aufnahme ist es aber keine Voraussetzung und bringt so auch keinen Vorteil bei der Eignungsfeststellung.

 

Wann weiß ich, ob unser Kind aufgenommen ist?

Wir bemühen uns bis eine Woche nach der Feststellung die Bescheide auszusenden.
Sollten Kinder zum Termin der Eignungsüberprüfung krank sein, so kann sich die Verständigung um einige Tage verzögern.
Bis spätestens vor den Semesterferien wird jedoch auf alle Fälle verständigt.
Bis 14 Tage nach den Semesterferien müssen sich die aufgenommen Kinder mit der Schulnachricht im Sekretariat anmelden.

 

Gibt es eine Warteliste?

Ja. Es kann sein, dass ein Kind von der Warteliste aufgenommen wird, wenn ein anderes Kind ausfällt.

 

Wie groß ist die Chance, dass mein Kind von der Warteliste hineinrutscht?

In den letzten Jahren hatten immer ein bis sogar drei Kinder das Glück von der Warteliste aufgenommen zu werden. Garantie gibt's natürlich keine.